Spöken - Alles super.

Spöken on Tour

die Zockerrunde im Wald - Blamage beim Boßeln
Mit dabei:

Horst: ist nun endlich in 2011 angekommen

Schorsch: sucht im Wald nach Holz für sein Feuer.

Knut: rechnet sich gute Chancen aufgrund seiner Ditsch-Vergangenheit aus

Elfriede: will im Wald ihre Geruchsnerven kurieren

Üwette-Noelle: will in der Stille des Waldes ihre Tierpark-Traumata verarbeiten
 

Auch dabei:

Jakquäline: aufgrund des von ihr verursachten Dioxin-Skandals überprüft sie nun die Wasserqualität von Bällebädern

Rüdiger: Sanitätstreckerfahrer aus Dittmarschen. Verarztet verletzte Kohlbauern auf dem Feld.

Üwette-Schajenne: hat sich aus Vorfreude auf das Event in die Hose geboßelt


Die Zockerrunde ist mit drei weiteren Spöken zum Boßeln in den Wald gegangen. Die Teams sind klar: Horst, Schorsch und Knut gegen Elfriede, Rüdiger und Jakquäline.


Siegessicher lässt sich Elfriede zum Teamkapitän wählen und bestimmt, dass Rüdiger beginnen soll.



Der zeigt stolz den gerade entdeckten "Wurfstab".



Knut findet das zwar witzig, ermahnt Rüdiger aber, sich noch einmal ...



... die Regeln durchzulesen ...



... woraufhin Rüdiger dann auch die Kugel und nicht den Stab wirft.



Horst macht sich unterdessen Sorgen:



Zum Einen geht er am Stock und kommt nicht so richtig runter ...



und zum Zweiten geht Knuts erster Wurf ...



... aufs Eis.



Schorsch ist deshalb die große Hoffnung der Zockerrunde.



Doch beim eleganten Abwurf ...



... fällt er auf das Knie, so dass auch Schorsch an Krücken gehen muss.



Die blamable Niederlage führt der Zockerrunde dann aber Jakquäline zu, die mit zwei ...



fantastischen Würfen den Sieg für Elfriedes Team holt. Die anschließende Siegesfeier muss allerdings entfallen, ...



... da Üwette-Noelle und Üwette-Schajenne den gesamten Schnaps ...



... ausgetrunken haben ...



... und nun mehr haben wollen.

7 Spöken gefällt das